KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Benediktinerstift Marienberg oberhalb Burgeis

Um 1146 schufen die ersten Mönche eine Stätte des Gebetes und der Arbeit nach dem Vorbild des Hl. Benedikt. Den Kern der Klosteranlage bildet die in den Hang gebaute Krypta mit der darüber liegenden im 17. Jh. barockisierten Basilika. In der 1160 geweihten Krypta versammelten sich die Mönche zum Chorgebet. Nach Umbauarbeiten im Jahre 1643 diente die Krypta als Bestattungsort für die Mönche. 1980 wurden die Grufteinbauten entfernt und die verdeckten Fresken kamen wieder zum Vorschein.

 

Diese Seite benutzt Cookies und erlaubt das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Es werden keine Profiling-Cookies verwendet. Wenn Sie mit dem Navigieren fortfahren und auf eines der Elemente außerhalb dieses Banners klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close